Wie ich einmal einen Buchpreis gewann…

IMG_1512Am vergangenen Wochenende gewann der Ulmer Autor Martin Gehring (Ja, das bin ich) im Rahmen der Unknown Buchmesse 2015 in Essen den, mit € 500,- dotierten Buchpreis der Buchmesse Essen für seinen Roman El Pollo – Entscheidung in der Sierra Chica.

Die Unknown Buchmesse Essen bietet unabhängigen Autorinnen und Autoren sowie Kleinverlagen eine Plattform, sich und ihre Bücher bekannt zu machen. Nach einem Abstecher in die Zeche Zollverein im Jahr 2014 erlebte die Buchmesse in diesem Jahr im Unperfekthaus in Essen ihre dritte Auflage.

Martin Gehring (Ich), geboren 1963 in Ulm kam neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit über das Bloggen zum Schreiben. Auf seinem Blog veröffentlicht er regelmäßig neben lyrischen Werken auch Prosatexte, die in seinem Erstlingswerk Notizen aus dem Oberstübchen Einzug fanden. Zusätzlich postet er dort in loser Folge Cartoons und eigene Bilder, wobei er sich dabei besonders der Krone der Schöpfung, nämlich der Hühner angenommen hat, denen er in seinem Westernroman El Pollo – Entscheidung in der Sierra Chica ein Denkmal gesetzt hat.

Mit seinem, im Juni 2015 im Manuela Kinzel Verlag in Göppingen erschienen Roman schaffte es Martin Gehring (Immer noch ich), die dreiköpfige Fachjury zu überzeugen und sich gegen starke Konkurrenten wie den Krimiautor Erasmus Herold (Und ich richte ohne Reue) oder Marek Heindorff mit seinem Roman Das Leben ist Brosig durchzusetzen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone