“100 Texte für den Frieden” in St. Wendel

100 Texte für den Frieden

100 Texte für den Frieden – Gastbeitrag von Sebastian Bulker Jennifer Altkorn

Am gestrigen Abend, dem 02.06.2022 fand auf freundliche Einladung hin in der frisch umgebauten Zentrale der Kreissparkasse St. Wendel eine Veranstaltung der literarischen Superlative statt: Das Team von “100 Texte für den Frieden”, ein Autorenzusammenschluss, trat auf zur Unterstützung der vom Ukraine-Krieg betroffenen Kinder. Initiiert wurde das Projekt von Matthias Schäfer, Tom Störmer und Katja Bohlander-Sahner mit freundlicher Unterstützung von Holger Kellmeyer und uns, Sebastian Bulker Jennifer Altkorn. Martina Berscheid, David Sebastian Hauck, Olaf Jaeger, Christa Klein und Matthias Schäfer sorgten mit ihren Textvorträgen für einen gelungenen Abend.

Auch Jürgen Brill und seine Band “Brillant” unterstützten die Veranstaltung tatkräftig, u. a. mit der eigens für dieses Projekt kreierten Komposition “Frieden geht nur mit allen”, welche aus Radiosendungen und von Streamingplattformen her derzeit immer bekannter wird. Carmen Bachmann vom Saarländischen Rundfunk moderierte gekonnt und mit viel Humor durch den Abend – Profi halt!

Neben der Reporterin der Saarbrücker Zeitung Marion Schmidt waren zahlreiche weitere Medienvertreter anwesend. Annette Wagner und Gitte Frank präsentierten ihre handgefertigten Taschen mit gesticktem Hashtag #100textefuerdenfrieden in bunten Farben, deren Verkaufserlös ebenfalls komplett in die Spendenkasse fließt. Auch die ausgeschenkten Getränke waren eine Spende, die die veranstaltende Bank zur Verfügung stellte. Ein durch und durch gelungener Abend, an dem sich die Gäste wohlfühlten und u. a. auch die erfolgreichen Autoren Erwin Gisch, Daniel Dakuna, Diana P. Lavender, Frederic Buchheit, Esther Ben Mohamed, Elina Sahner sowie Felix Sahner anwesend waren. Eine hervorragend gefüllte Spendenbox ist das Resultat des Abends.

Unser neues Postkartenset “Flower Pop”

Hast du schon unser neues Postkartenset “Flower Pop” gesehen?

Lasst Blumen sprechen

Poppig bunte Postkarten, auf denen Blumen neu interpretiert werden, in Kombination mit stärkenden Sprüchen und Affirmationen für jeden Tag deines Lebens. Mit Flower Pop kannst du Grüße an Menschen versenden, die dir ganz besonders am Herzen liegen. Oder du behältst diese wunderschönen Postkarten gleich für dich selbst – edel gerahmt zum Ansehen.

Das Postkarten-Bundle enthält 10 verschiedene Motive. Du erhältst auch alle Motive einzeln.

» Gedruckt auf hochwertigem Chromoluxkarton
» Motivseiten zweifach seidenmatt gestrichen
» Rückseiten stempelfest und geeignet für Tinte

Logo edition dreiklein

Ein Rückblick auf die Klostergartentage 2022

Ein Rückblick auf die Klostergartentage 2022 in Blaubeuren

Nach über zwei Jahren Zwangspause wegen der Corona-Pandemie konnten wir am Wochenende des 21.05.2022 und 22.05.2022 endlich wieder einmal an einem Markt teilnehmen. In der Tat war unsere letzte Marktteilnahme der Weihnachtsmarkt 2019 , ebenfalls im Kosterhof in Blaubeuren. Schon bei den Vorbereitungen zum Markt konnten wir feststellen, dass unsere Kollektion an Bilderbüchern, Büchern, Postkarten und Kalendern gewaltig angewachsen war und so stellte sich der Kauf eines Pavillons und neuer Tische als vollkommen richtig heraus. 

Mit bangen Blicken beobachteten wir im Vorfeld die Wetterprognosen – in der Nacht auf Samstag gab es tatsächlich noch etwas Regen, doch am Wochenende spielte uns das Wetter keinen Streich und es blieb wunderbar sonnig (am Samstag mit ein paar Windböen) bis zu den ersten Regentropfen während des Abbaus am Abend des Sonntags.

Unser Standplatz direkt am Brunnen im “Infield” des Klosterhofs wurde von den zahlreich anwesenden Besucherinnen und Besuchern gut angenommen, was natürlich auch an unserer farbenfrohen Deko und dem außergewöhnlichen Sortiment lag. Zusätzlich zu unseren Büchern und Papeteriewaren boten wir, neben Pflanztaschen und Samen für alte Tomatensorten, auch verschiedene biologische Dünger und Schädlingsvergrämer an.

Insgesamt waren die ersten Klostergartentage nach Pandemie und Lockdown ein schöner Erfolg mit vielen netten und mutmachenden Unterhaltungen mit interessierten Marktgästen, Kolleginnen und Kollegen. Und tatsächlich – es fühlte sich ein bisschen wie ein tiefes Aufatmen nach langer Unsicherheit an. Ganz herzlich möchten wir uns beim Marktausrichter Til Maehr von den ES-Märkten bedanken und hoffen, dass dies nicht die einzige Veranstaltung in diesem Jahr bleibt.

Logo edition dreiklein

Orderchamp – Spring/Summer Sale 2022

Banner Orderchamp

Spring/Summer Sale 2022 bei Orderchamp

Vom 07.02.2022 – 17.06.2022 findet bei Orderchamp der große Spring/Summer Sale 2022 statt. Als Händler findest du bei uns Produkte wie Postkarten oder Kalender, aber auch unsere Bilderbücher und Taschenbücher zu unglaublich günstigen Preisen.

Du darfst natürlich auch schon gerne vorher in unserem Orderchamp-Store vorbeischauen. Zur Zeit bieten wir unsere immerwährenden Kalender zum Beispiel mit einem Händlerrabatt von 20% an. Unsere tollen Postkarten bekommst du übrigens als Einzelmotiv im Zehnerset oder gleich die ganze Serie (5 oder 10 verschiedene Motive im Bundle) zum vergünstigten Setpreis. Stöbern lohnt sich also auf jeden Fall.

Wir freuen uns jetzt schon, dich als zukünftigen Kunden in unserem Orderchamp-Store begrüßen zu dürfen.

“Adel verpflichtet!” – Elegante Postkarten mit Stil

Für Jedermann in der besseren Gesellschaft galt Lord Ramsey als ein Sinnbild distinguierter Eleganz!

Adel verpflichtet!

Neues aus der tierischen Welt des Hochadels: Sei es Lady Kitty, Lord Ramsey oder Baron Zebranski – diese aristokratischen Postkartenmotive ist ein absolutes “Must Have” für die Freunde blauen Geblüts – ganz gleich, ob man die edlen Postkarten verschicken, verschenken oder doch am liebsten selbst behalten möchte …

Unsere Serie “Adel verpflichtet!” erhältst du in unseren Shop als Postkartenset. Natürlich kannst du auch alle Karten aus diesem und anderen Bundles einzeln erhalten. 

Überdies findest du bei uns den passenden und überdies immerwährenden Kalender “Adel verpflichtet! mit zwei zusätzlichen Motiven.

Besuche doch einmal unseren Postkartenshop und lasse dich von unseren außergewöhnlichen und humorvollen Kartenmotiven überraschen.

Basketball-Playoffs und “Superball aus dem All”

Superball aus dem All / Superball From Outer Space

Wie schade, dass es den tapferen Basketballspielern von Ratiopharm Ulm im ersten Playoff-Spiel gegen die  MHP-Riesen aus Ludwigsburg trotz doppelter Overtime nicht zum Sieg gereicht hat. Darum drücken wir den Uuulmern jetzt ganz fest die Daumen für das zweite Spiel am Dienstag.

Kennst du schon unser Basketballbilderbuch “Superball aus dem All / Superball From Outer Space“? Bei uns kannst du die deutsch/englische Ausgabe, grandios übersetzt von Tommi Brem. Die Bilderbücher kommen diese Woche aus dem Druck.

Die Freunde Bill, Buck, Biff, Barry und Bart lieben Basketball über alles. Trotzdem verlieren sie jedes Spiel, denn die anderen Teams sind größer, schneller und treffen jeden Ball in den Korb. Zu allem Überfluss ist Coach Bee auch noch total kurzsichtig. Als jedoch eines Tages der „Superball aus dem All“ erscheint, entdecken die Kumpels ihre Superkräfte und alles wird von nun an anders.

„Superball aus dem All“ ist eine spannende und lustige Bildergeschichte über Freundschaft, Teamgeist und vor allem Basketball mit (noch) aktuellen und ehemaligen Helden von Ratiopharm Ulm, wie Augustine Rubit, John Bryant, Isaac Fotu und noch einige mehr.

Logo edition dreiklein

Klostergartentage in Blaubeuren 21.5./22.5.

Flyer Klostergartentage 2022

Endlich findet wieder einmal ein Markt statt!

Lange haben wir gewartet, doch bald ist es soweit. Nach zwei Jahren coronabedingten Bangens und Hoffens erfahren die Klostergartentage in Blaubeuren ihre lang ersehnte Neuauflage . Auch wir werden am 21.05.2022 und 22.05.2022 mit neuem Pavillon und schönen Waren wie Büchern, Bilderbüchern, Postkarten, Kalendern und diversen Gartenartikeln, die uns überzeug haben, am Markt teilnehmen. 

Bleibt uns nur noch, auf schönes Wetter und reichlich Publikum zu hoffen. Sehr gerne würden wir auch dich an unserem Stand begrüßen.

Klostergartentage im Klosterhof Blaubeuren
21. und 22. Mai 2022 von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Der Eintritt ist kostenfrei

Logo edition dreiklein

100 Texte für den Frieden mit Leseprobe

Martin Gehring 100 Texte für den Frieden

100 Texte für den Frieden

Zu einem ganz außergewöhnlichen Buchprojekt haben Matthias Schäfer, Katja Bohlander-Sahner und Tom Störmer im März 2022 angeregt. Als Folge des Überfalls von Russland auf die Ukraine und dem damit verbundenen Leid für die Zivilbevölkerung, haben die drei Autoren, Künstler, Politiker, Freunde, Nachbarn und Bekannte dazu aufgerufen, sich ihren Frust von der Seele zu schreiben.

Dabei sind 100 Texte für den Frieden binnen kürzester Zeit zusammengekommen. Diese Texte haben wir in einem Buch zusammengefasst, dessen Erlös komplett den Kindern in der Ukraine zukommt. Wir freuen uns für die Kinder über jedes verkaufte Exemplar. Unterstützen Sie uns dabei, kaufen sie Bücher für sich, für ihre Freunde, verschenken sie diese … Tragen Sie unsere Idee in die Welt, damit wir möglichst viel Geld zusammenbekommen.

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG! 

Das Buch ist seit 28. April lieferbar. Bestellungen bei der Edition Schaumberg sind möglich!

Es folgt nun noch eine kleine Leseprobe meines Textes. Vielleicht regt sie die eine oder den anderen an, dieses schöne Buch zu kaufen:

Das Ende

Das Ende begann am sechsten Tag. Gott hatte gut geschlafen und nach einem leichten Frühstück hatte er Großes vor. Also setzte er sich an seine Werkbank, nahm Lupe und Pinzette und reihte sinnreich Bosonen und Leptonen, Gluonen und Quarks aneinander, verknotete sie mit Strings und Schleifenquanten, feilte hier und da an einem Atomkern, verschränkte Elektronen und Protonen und erhielt schließlich eine einzige, winzige Zelle. Als er sah, dass es gut war, nahm er die Zelle und setzte sie auf einer, bis dahin ziemlich unbelebten Welt in eine Wasserlache. Später am Tag töpferte Gott noch ein wenig. Doch wie er es anstellte und so sehr er sich auch mühte – es gelangen ihm, statt eines neuen Aschenbechers, nur zwei knubbelige Tonwichtelchen mit allerlei lustigen Fortsätzen. Er besah die beiden und beschloss, sie so zu lassen. Nachdem er ihnen (aufgrund eines heftigen Hustenanfalls) versehentlich Leben eingehaucht hatte, trug er sie in seinen Experimentiergarten auf seiner Experimentierwelt, nicht ohne sie streng zu ermahnen, keinen Unfug anzurichten. Dann legte Gott sich zu einem Mittagschläfchen nieder.

Natürlich richteten die Wichte, die sich bald Menschen nannten, allerlei Unfug und auch Schaden an. Sie verwüsteten den Garten, fraßen jegliches Getier auf, was dort herumkreuchte und -fleuchte, pflückten alles Obst und stibitzten sogar des Herrn persönliche Äpfel, als er einmal nicht hinsah. Also flogen sie aus dem Garten, aber anstatt zum Staub zurückzukehren, aus dem sie geformt waren, begannen sie, sich zu vermehren. Sie wurden immer mehr, wenn ihnen, wie meistens, langweilig war, schlugen sich gegenseitig die Köpfe ein und verbreiteten sich wie Myzel über Gottes gesamte Versuchswelt. Dieser gab sich alle Mühe, der Plage Herr zu werden, flutete den ganzen Laden, ließ den einen oder anderen Asteroiden einschlagen, impfte die Bande mit tödlichen Seuchen, setzte Unwetter, Heuschrecken, Missernten, Eiszeiten, Hitzewellen, Erdbeben, Tsunamis und andere unterhaltsame Naturkatastrophen ein, doch die Gnome erwiesen sich als überaus erfindungsreich und krallten sich überdies mit übermenschlicher Sturheit an jedem Fleckchen Erde fest. Kurzum – wie es Gott auch anstellte, er schaffte es nicht, sie auszurotten. Schließlich wandte er sich von der Erde ab, denn er hatte noch mehr zu tun. An dieser Stelle soll gesagt sein, dass die Menschen zwar überaus lästig waren und Gott gehörig auf die Nerven gingen, aber am unausweichlichen Ende waren sie nicht schuld.

Am Morgen des Donnerstags erwachte Gregor S. aus unruhigen Träumen, schob sich schlaftrunken und mit steifen Gelenken, gerade als trüge er einen Chitinpanzer, zur Toilette und riss, während er sein Geschäft verrichtete, am Kalender das Blatt für den Mittwoch ab. Er sah auf den Kalender, dann auf das abgerissene Blatt, dann noch einmal auf den Kalender. Da stand Freitag. Wo war der Donnerstag geblieben? Während er seinen Morgenkaffee aufsetzte, schaltete er das Radio an und hörte in den Nachrichten, dass es in der Tat schon Freitag wäre und die Welt wegen des fehlenden Tages in Aufruhr sei. Die Menschen hatten sich am Mittwochabend, dem Sonnenuntergang folgend, ins Bett gelegt und staunten nicht schlecht, dass sie am Freitagmorgen aufwachten. Der Donnerstag war ausgefallen, weg, hatte niemals stattgefunden. Nicht einmal im Kalender stand er, wie auch schon Herr S. bemerkt hatte. Im Hundertjährigen nicht, in den Tageskalendern fehlte das Blatt und auch der Jungbauernkalender (prallbusige Bäuerin vor neuestem Melkautomaten) hatte einen Tag weniger. Die Wirtschaft ärgerte sich, dass ein Arbeitstag verloren ging, was die Werktätigen wiederum freute. Ursachen wurden gesucht und Schuldige waren schnell ausgemacht: Der Kanzler, der wegmusste, die Reptiloiden, die Illuminaten, die Kommunisten, die Gewerkschaften und Geheimdienste. Für die Linken waren die Rechten schuld, für die Rechten die Juden, für die Juden die Muslime, für die Muslime die Christen, für die Christen alle anderen Religionen und für alle anderen Religionen die Atheisten …

Wie es mit dem Ende weitergeht, erfährst du in 100 Texte für den Frieden.

Logo edition dreiklein

Ein tolles Projekt: Aiki-Doin Gesundheitssport e.V

Ein tolles Projekt: Aiki-Doin Gesundheitssport e.V.

Manchmal machen wir auch Dinge, die nicht direkt mit Büchern oder Papeterie zu tun haben. Zum Beispiel haben wir unseren Freunden Klaus Runte und Winfried Richter für ihr Projekt Aiki-Doin Gesundheitssport ein frisches Logo und einen tollen Webauftritt verpasst.

Aiki-Doin ist eine gymnastische Bewegungskunst, die für alle Menschen – egal ob körperlich geschwächt oder chronisch erkrankt – unabhängig vom Lebensalter und ihrer körperlichen Konstitution geeignet ist. Sie sind eingeladen, ihren Körper und seine Kraft wieder zu spüren. Sie dürfen in Bewegung kommen und können wirksam werden.

Durch Aiki-Doin lernen wir unseren Körper in Bewegung besser kennen und erlangen so Handlungskompetenz für einen aktiven Lebensstil. Gemeinsam oder auch allein mit Anleitungen wollen wir unser Wohlbefinden steigern und neue Lebensfreude finden. Aiki-Doin Gesundheitssport bestärkt Menschen darin, selbstständiges und eigenverantwortliches Bewegungstraining in den Alltag zu integrieren und dadurch ihr Alltagsverhalten positiv zu verändern.

Es geht um die Freude an der ganzheitlichen Bewegung und nicht um das übliche Leistungsdenken. So wie wir jetzt sind, sind wir gut. Aiki-Doin kann lebenslang praktiziert werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Seite mal besucht.

Logo edition dreiklein

Kennen Sie den Ulmer Lyriker Marco Kerler?

Marco Kerler zu Besuch bei edition dreiklein

Am Sonntag Nachmittag war der Ulmer Dichter Marco Kerler bei uns zu Besuch und wir verplauderten einen netten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen mit Themen wie Literatur, Filmen, Bleisatz, Typografie, Grafikdesign, Eckard Henscheid, Metal Heads, Bobby Liebling und vielerlei mehr. 

Auf alle Fälle ist das ein guter Grund, einmal auf einige von Marco Kerlers Büchern hinzuweisen:

Bei uns im Shop bekommst du seinen Gedichtband “Volkslyrik“, in dem er Gedichte präsentiert, die in einer Art Speed-Dating entstanden sind. Dabei interviewte er Menschen zu ihren Gedanken, Gefühlen und auch Ängsten und setzte diese direkt in Gedichte um. Volkslyrik ist ein sehr intimes und persönliches Buch und immer wieder lesenswert.

Dann gäbe es da noch sein, bei Rodneys Underground Press erschienenes Buch “Ehinger Tor Utopien / Abfahrtszeiten“. Darin macht Marco Kerler einen Busumsteigeplatz zum Ausgangspunkt für eine utopische Liebe. Die Haltestelle als  Ort der Schönheit, trotz seinem Schmutz, solange man träumen kann. Ein Stückchen Wirklichkeit mit ihren kleinen Glücksmomenten und Merkwürdigkeiten.